Monatliches Festival

Thingyan Festival

  • IMG_2071.JPG
  • Thingyan-Myanmar1.jpg
  • myanmar_traditional_thingyan-1.jpg
  • IMG_1805.JPG
  • IMG_1806.JPG
  • IMG_1807.JPG
  • IMG_1808.JPG
  • IMG_1810.JPG
  • IMG_1809.JPG
  • IMG_1811.JPG
Wann ist Thingyan?

Thingyan ist ein Feiertag in Myanmar, der normalerweise an drei Tagen ab dem 13. April gefeiert wird. Die für jedes Jahr angegebenen gesetzlichen Feiertage hängen davon ab, auf welchen Wochentag der 13. April fällt. Thingyan kulminiert im burmesischen Neujahr und die Feiertage sind das wichtigste und größte Fest in Myanmar. Früher hätten die Termine von Thingyan sich auf den lunisolaren Kalender von Burma bezogen, die Daten sind jedoch nun am 13. April festgesetzt worden.

Was sind die Traditionen von Thingyan?

Thingyan wird zur gleichen Zeit wie viele andere Neujahrsfeierlichkeiten in der Region gefeiert. Thingyan kennzeichnete historisch den Wandel des Jahres durch die Sonne, die sich von Pieces zu Widder bewegte. Man nimmt an, dass das Wort Thingyan aus dem alten Sanskrit stammt und "Veränderung" bedeutet. Dies ist ein uraltes Fest, und als es zum ersten Mal beobachtet wurde, wäre die Bewegung der Sonne in den Widder der Vernal Equinox (21. März) näher gekommen, die den Frühling in der nördlichen Hemisphäre markiert. Die Daten dieser Ereignisse unterscheiden sich heute aufgrund des Wackelns der Erde um ihre Achse über einen 25.000 Zyklus - bekannt als Prozession. Die Legende vom Ursprung von Thingyan bezieht sich auf ein Argument über ein mathematisches Problem zwischen zwei Göttern. Dem Verlierer dieser Auseinandersetzung wurde der Kopf abgeschlagen. Wenn sein Kopf jedoch auf den Boden schlug, würde die Erde brennen; Wenn man es ins Meer wirft, würde das Wasser austrocknen, und wenn man es in die Luft wirft, würde es in einem Feuerball explodieren. Um dies zu verhindern, hielten sieben Göttinnen jeweils ein Jahr lang den Kopf und wechselten zu Thingyan. Der Gewinner der Auseinandersetzung schnitt einem Elefanten den Kopf ab und klebte ihn an den kopflosen Körper, wodurch der Gott, Ganesh, entstand.

Wie wird Thingyan gefeiert?

Obwohl Thingyan nun Mitte April festgelegt wurde, ist das aktuelle Datum eine willkommene Position im Kalender, da es zur heißesten Zeit des Jahres in Myanmar und als Wasserfestival stattfindet. Es ist jedoch eine großartige Gelegenheit, sich abzukühlen und zu bekommen etwas Erleichterung von der heißen Hitze. Wenn Sie während Thingyan in Myanmar sind, bereiten Sie sich darauf vor, nass zu werden! Jeder wird wahrscheinlich durchnässt, wenn die Menschen mit Eimern Wasser oder Schlauch herumlaufen und Wasser auf jeden sprühen, den sie können. Diese Tradition geht auf die Sitte zurück, das Unglück und Unglück des vergangenen Jahres abzuwaschen und ins neue Jahr zu gehen, das aus der Vergangenheit gereinigt wurde. Wasserreinigung ist bei vielen Neujahrsfestivals auf der ganzen Welt üblich. Im 13. Jahrhundert bauten Chroniken aus der Zeit, als König Narathihapate, der letzte Herrscher der Bagan-Dynastie, Korridore errichtete, die von seinem Palast zum Ufer des Ayeyarwaddy River führten und während Thingyan zum Wasserwerfen benutzt wurden.